home

19.04. Havre de Grace

Es  ist immer wieder erstaunlich, was gutes Wetter so ausmacht. Die Leute heute waren freundlich. Wir haben viel Zuspruch bekommen. Oft einfach Hupen und Daumen hoch. Es tut einfach gut. Die Straße war, obwohl Hwy und mehrspurig, gut zu befahren, vom Belag her superneu, der Seitenstreifen breit, wenig Müll und Glasscherben. Fast am Ziel, wurden wir von einer Brücke aufgehalten, über die es für Radfahrer keinen Weg gibt, außer per Taxi. Kurzentschlossen sprachen wir einen Mann mit einem Pickup an, der gerade aus dem Tankshop kam. Ja, er könne uns mitnehmen, kein Problem. Also die Räder kurz abgesattelt, auf die Ladefläche gehievt und los gings. Unterwegs erzählte er uns, dass seine Frau gerade auf Hawai sei und dort arbeitete. Die Fahrt dauerte nicht lange und wir verabschiedeten uns mit Handschlag. Und in der Anmeldung vom Motel erzählte uns der Angestellte, er kenne Wolfsburg und wüsste, dass der VFL Deutscher Meister geworden sei! Und dann waren wir unten am Wasser und ließen uns auf einer Terrasse das Bier am Atlantik schmecken.

Zurück zur vorherigen Seite

Comments are closed.

  • Photos

    • 07.11-1
    • 09.06.-12 ein Laden nur mit Baseball-Kappen
    • 08.18.-10
    • Fritz gut getarnt
    • Typ mir nicht bekannt